Coaching: Wie und wofür? - BERGNER coaching & writing

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Coaching: Wie und wofür?

Beratung

Unterschied Beratung und Coaching
Coaching bedeutet „Betreuung" oder „Trainiert werden". Coaching ist meistens ein Prozess, der mehr als nur ein, zwei Stunden braucht. Ein typisches Coaching besteht aus einer Folge von Einzelterminen, die wenige Wochen bis einige Monate auseinander liegen.
Beratung ist oftmals erheblich rascher. Hier kann es sogar um eine einzige, konkrete Fragestellung gehen wie:

Wie kann ich die von mir etablierte Methode bekannter machen?
Für welchen Job soll ich mich entscheiden?
Warum habe ich solche Probleme mit meinem Partner - oder auch, einen zu finden?
Welche Geschäftsidee ist erfolgversprechend - und welche passt zu mir?
Soll ich wirklich umziehen?

Wofür Coaching?
Für Klarheit, Kraft und Selbstsicherheit.

Warum Coaching?
Die meisten unserer Probleme können wir (mit gewissen Hilfestellungen) selbst lösen und brauchen keinen Psychiater.

Kann ich mich telefonisch oder per E-Mail coachen lassen?
Grundsätzlich ja. Aber oftmals ist es sinnvoller, den persönlichen Raum und Rahmen zu nutzen. Ein echtes 4-Augen-Gespräch ist am Telefon eben nicht möglich – und schriftlich schon gar nicht.

Dauer einer Coaching-Einheit
In der Regel werden zwei Zeitstunden vereinbart.

Dauer eines Coaching-Prozess und einer Beratung
Eine Beratung kommt oft mit einem Termin aus.
Die Dauer eines Coaching ist individuell unterschiedlich. Zwischen einem bis zu etwa zwanzig Terminen ist alles möglich. Im Durchschnitt erstreckt sich der Coaching-Prozess über 6 bis 24 Monate.

Wo erfahre ich mehr?
Hier: >>

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü